About me


PERSÖNLICHES

Name:
Katrin Runge

geboren:
09.09.1974

in:

Hoya / Weser

Wohnort:
Jever

BERUFLICHES

1991 –1996
Ausbildung zur staatl. anerkannten Erzieherin

1996 – 1999
Studium der Dipl. Sozialarbeit / Dipl. Sozialpädagogik an der Katholischen Fachhochschule Norddeutschland, Abt. Vechta

1997 – 1999
Aushilfe als Erzieherin im Ev. Johannesstift Vechta (stationäre Jugendhilfe)

1999 – 2000
Berufsanerkennungsjahr im Jugendzentrum „Weberei“ / Stadtjugendpflege Varel

2000 – 2002
Dipl. Sozialpädagogin im Jugendzentrum „Weberei“ Varel / Stadtjugendpflege Varel
Okt.-Nov.2002
Schulsozialarbeit an der offenen Ganztagsschule „Luisenhof“ Nordenham (Real- und Hauptschule)

2002 – 2005
Europäisches Modellprojekt EQUAL „Keine Behinderung trotz Behinderung“ – im Institut für Erwachsenenbildung, Aurich – berufliche Integration behinderter Jugendlicher auf dem ersten Arbeitsmarkt

seit Mai 2005
pädagogische Mitarbeiterin und Fachanleiterin in der Jugendwerkstatt BeKA (Beratung, Kommunikation und Arbeit) Wilhelmshaven (siehe auch BeKA Wilhelmshaven und Störtebeker Park Wihelmshaven)

EHRENAMTLICHES

1990 – 1996
Leitung von Kinder- und Jugendgruppen der Katholischen Kirche im Dekanat Twistringen (BDKJ)

1994 – 1996
Mitarbeit im Jugendzentrum „Fönix“, Bassum

1994 – 2000
Mitarbeit im Kreisjugendring (KJR) Diepholz

1998 – 2000
2. Vorsitzende des KJR Diepholz

1995 – 2000
Mitarbeit im Jugendzentrum „Gulfhaus“, Vechta

1996 – 1999
Betreuung des Projektes „Mobile Jugendarbeit“ (Jugendzentrum im Bauwagen) des Jugendamtes Ldk. Diepholz – Fachdienst Jugend –

1998 – 2000
Betreuung und konzeptioneller Aufbau „Treffpunkt“ für jugendliche Aussiedler Holdorf angegliedert an das Jugendgemeinschaftswerk & Caritas Lohne

1996 – 2003
Jugendbildungsarbeit & Gruppenleiterausbildung Jugendamt Ldk. Vechta -Jugendpflege-

1996 – heute
Ausbildung von Jugendgruppenleitern (Erwerb der JULEICA) im Auftrag verschiedener Institutionen, u.a. für das Jugendamt Ldk. Diepholz, im Ldk. Friesland, versch. Jugendzentren…

2001 – 2003
Freie Mitarbeit bei der Bundeszentrale für politische Bildung Beurteilung von Computerspielen aus pädagogischer Sicht

2001 – heute
Fortbildungsangebote für Jugendgruppenleiter, pädagogische Mitarbeiter und Eltern u.a. im Bereich Spiele-, Erlebnis- und Medienpädagogik für diverse Träger

2002 – heute
meine Super-Sozi-Seite